02.05.2019

Cassini meets Silicon Valley

Cassini Berater reist ins Silicon Valley und trifft dort auf Akteure aus den Bereichen Smart City & Mobility

Für eine Management- und Technologieberatung wie Cassini ist die enge Zusammenarbeit mit internationalen Start-ups bei Innovationsprojekten ein wichtiger Innovationstreiber, um nachhaltig voneinander zu lernen und auch weiterhin am Puls der Zeit zu bleiben.

Dafür reist Cassini Berater David Geier im Mai ins US-amerikanische Silicon Valley und trifft dort auf Akteure aus den Bereichen Smart City und Mobility, um sich mit ihnen zu den aktuellen Technologie-Trends und Marktbewegungen der Branche auszutauschen.

Zum Start geht es für David nach San Francisco. Hier besucht er das Maifest 2019: The Future of Manufacturing. Hinter diesem Event verbergen sich die Bavarian US Offices, die das Ziel verfolgen, deutsche Industrieunternehmen und Start-ups zu den Themen Additive Manufacturing, Artificial Intelligence, Blockchain und Big Data zu vernetzen. Wir sind sehr gespannt darauf, hier interessante Technologieunternehmen kennenzulernen und Sie zukünftig auf ihrem Weg zu begleiten.
Im Anschluss geht es für David dann weiter auf die Internet of Things World Conference in Santa Clara (IoT-World). Gemeinsam mit Ray Sikka wird er hier einen Vortrag halten. Sikka ist Gründer und CEO von Sensitel und betreibt eine eigene Artificial Intelligence & Internet of Things Plattform namens SENS. Das Thema ihres gemeinsamen Vortrags: Die Veränderung von Versicherungsprodukten in der Smart City durch den Einsatz von IoT-Driver-Behavior-Applikationen, wie zum Beispiel Pay-How-You-Drive.

Die Reise endet für David dann mit dem Besuch eines Bootcamps an der Stanford University, bei dem er mit den Beteiligten über die Zukunft des Autonomen Fahrens in der Logistik, Stadt und dem produzierenden Gewerbe diskutiert.

Wir werden David auf seinem Weg begleiten und im Nachgang ausgiebig darüber berichten.