Den Water-Scrum-Fall vermeiden

Der quadratische Kreis:
Stabile Agilität erreichen.

IT-Organisation

Agile Software-Entwicklungsprojekte, eingebettet in klassische Wasserfall-Strukturen, bilden heutzutage eher die Regel als die Ausnahme. In der Praxis sind diese häufig eine agile Blase innerhalb einer ansonsten auf den Wasserfall ausgerichteten Organisation. Der sogenannte Water-SCRUM-Fall ist im mehrfacher Hinsicht problematisch: Er verhindert die Nutzung des agilen Potenzials, ist ineffizient und führt im schlimmsten Fall zu Problemen mit den vorhandenen Strukturen.

Dabei liegen die Hebel zur erfolgreichen Agilität auf der Hand: Neben notwendigen architekturellen Voraussetzungen sind es die Organisation und die Prozesse der IT, die sinnvoll angepasst und zum Teil automatisiert werden müssen. Konzepte wie ein definierter und gesteuerter Sprint to Deploy Prozess oder zum fließenden Übergang von Verantwortung sind wichtige Erfolgsfaktoren. Sie erlauben es, Agilität zweckmäßig in klassischen ITSM-Ansätzen zu integrieren und das beste beider Welten zu nutzen.

Die Leistungen unserer IT-Organisationsberatung beinhalten u.a.:

  • Lean & Agile Software Development
  • Einführung agiler und hybrider Projektmethoden
  • Begleitung agiler Transformationen
  • Agile Controlling / Agile KPIs
  • Agile Vereinbarungen mit Serviceprovidern
  • Adaptives Budgeting
  • DevOps in kritischen Umgebungen
  • Definition von Prozessen, Rollen und Tools
  • Definition von Skills und Kompetenzen; Mitarbeiterauswahl

Ihr Ansprechpartner:

Boris van Benthem

Management Consultant
adaptive(@)no-spam.cassini.de